Über neniyaina

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat neniyaina, 9 Blog Beiträge geschrieben.

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Initiative Transparente Zivilgesellschaft Transparenz ist uns wichtig. Deshalb haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen. Wir verpflichten uns, die folgenden zehn Informationen der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen und aktuell zu halten. 1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal, 02899 Ostritz, St. Marienthal 10, Tel.: 035823/770; Email: info@ibz-marienthal.de; gegründet

Initiative Transparente Zivilgesellschaft2023-12-15T13:57:57+01:00

Bodenbildung

Projektzeitraum: 01.09.2003 bis 31.03.2006 Projektförderung durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt  Im Rahmen des Projektes ist ein Handbuch „Boden-Bildung“ entstanden, welches sich an Umweltpädagogen richtet, die das Thema „Boden“ stärker in ihre Bildungsmaßnahmen aufnehmen wollen. Wenn Sie Verbesserungsvorschläge haben, wenden Sie sich bitte an den Projektleiter Georg Salditt unter e-mail Salditt@ibz-marienthal.de.  Das Projekt „Boden-Bildung“ ist ein

Bodenbildung2020-10-04T12:05:21+02:00

Grüne Perlen an der Neiße

Das Projekt „Grüne Perlen an der Neiße“ hat eine Projektlaufzeit von drei Jahre  (01.09.2017 – 31.08.2020) und wird durch die Europäische Union im Kooperationsprogramm Sachsen-Tschechische Republik gefördert. Folgende Inhalte sind gemeinsam mit dem tschechischen Partner Cmelak geplant: 2 Konferenzen für Fachleute aus der Tschechischen Republik und Deutschland (am Anfang und am Ende des Projekts); 12

Grüne Perlen an der Neiße2021-02-19T13:46:47+01:00

„Landschaftsstrukturen im tschechisch-sächsischen Grenzgebiet“

Das Projekt „Landschaftsstrukturen im tschechisch-sächsischen Grenzgebiet“ hatte eine Projektlaufzeit von drei Jahre  (15.11.2012 – 31.10.2014) und wurde durch die Europäische Union im Kooperationsprogramm Sachsen-Tschechische Republik gefördert. Neben den besonders geschützten Gebieten ist es auch von großer Bedeutung in der breiten Landschaft Strukturen zu etablieren, die den Artenreichtum begünstigen, Winderosion reduzieren und andere positive Effekte erzeugen.

„Landschaftsstrukturen im tschechisch-sächsischen Grenzgebiet“2020-10-04T11:56:54+02:00

„Grenzüberschreitend gesünder leben“

An zwei Wochenenden im Spätherbst 2019 trafen sich jeweils gut 55 Personen aus der Euroregion zum Thema „Grenzüberschreitend gesünder leben“. Das Projekt wurde durch die Europäische Union gefördert. Eindrücke, das Programm und Erläuterungen sind in der Broschüre zu finden. Broschüre Gefördert durch / za podpory:

„Grenzüberschreitend gesünder leben“2020-10-04T11:53:00+02:00

Modellprojekt „Aufbau eines Fachkräftenetzwerkes kleiner Träger im ländlichen Raum Ostsachsens zur Organisation begleitender Maßnahmen der Integration vietnamesischer Pflegekräfte“

Künftig wird Ostsachsen wie andere periphere und ländliche Regionen in Deutschland immer mehr auf die Zuwanderung und vor allem auf das Halten ausländischer Fachkräfte, z. B. aus Vietnam, zur Sicherung der Pflege angewiesen sein. Um diese Entwicklung nachhaltig zu unterstützen, führt der Förderkreis „Wir bauen Brücken“ der Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal gemeinsam  mit der

Modellprojekt „Aufbau eines Fachkräftenetzwerkes kleiner Träger im ländlichen Raum Ostsachsens zur Organisation begleitender Maßnahmen der Integration vietnamesischer Pflegekräfte“2020-10-04T12:14:35+02:00

„DIALOG – Aufbau eines strategischen Gesundheitsmanagements durch Förderung der arbeitsprozessbezogenen Kompetenz- und Strukturentwicklung“

GESUND ARBEITEN – das Betriebliche Gesundheitsmanagement im IBZ Bis 2018 wird die Qualität der betrieblichen Prozesse im IBZ weiter verbessert. Dazu werden für die Mitarbeitenden der Stiftung IBZ sowie der IBZ St. Marienthal-Betriebs GmbH Maßnahmen der gesundheitlichen Prävention erarbeitet und angeboten. Ohne Gesundheit kein erfülltes Leben! Diese Erfahrung findet ungeteilt unser aller Zustimmung. Im oft

„DIALOG – Aufbau eines strategischen Gesundheitsmanagements durch Förderung der arbeitsprozessbezogenen Kompetenz- und Strukturentwicklung“2020-10-03T12:32:06+02:00

-GEMINI- Eine GEMeinsame INItiative für den tschechisch- deutschen Arbeitsmarkt durch grenzüberschreitende Berufsorientierung

Projektvorstellung Bei diesem Projekt wird das Themenfeld „Berufsorientierung und Fachkräftesicherung“ behandelt. Dabei wird vor allem der grenzüberschreitende Wirtschafts- und Arbeitsmarkt im deutsch-tschechischen Teil der Euroregion Neiße-Nisa-Nysa betrachtet. Somit reagiert das Projekt „GEMINI“ auf einen konkreten Bedarf und leistet einen Beitrag zur Entwicklung einer gemeinsamen deutsch-tschechischen Berufsorientierung. Projektziele · Vorbereitung von Jugendlichen auf die Chancen und

-GEMINI- Eine GEMeinsame INItiative für den tschechisch- deutschen Arbeitsmarkt durch grenzüberschreitende Berufsorientierung2020-10-03T12:32:54+02:00
Nach oben