Tagen und Übernachten in St. Marienthal
Rufen Sie uns an: 0 35 823 - 77 0

Modellprojekt „Aufbau eines Fachkräftenetzwerkes kleiner Träger im ländlichen Raum Ostsachsens zur Organisation begleitender Maßnahmen der Integration vietnamesischer Pflegekräfte“

Modellprojekt „Aufbau eines Fachkräftenetzwerkes kleiner Träger im ländlichen Raum Ostsachsens zur Organisation begleitender Maßnahmen der Integration vietnamesischer Pflegekräfte“

Künftig wird Ostsachsen wie andere periphere und ländliche Regionen in Deutschland immer mehr auf die Zuwanderung und vor allem auf das Halten ausländischer Fachkräfte, z. B. aus Vietnam, zur Sicherung der Pflege angewiesen sein. Um diese Entwicklung nachhaltig zu unterstützen, führt der Förderkreis „Wir bauen Brücken“ der Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal gemeinsam  mit der DPFA Akademiegruppe GmbH sowie der Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal (IBZ) das Modellprojekt „Aufbau eines Fachkräftenetzwerkes kleiner Träger im ländlichen Raum Ostsachsens zur Organisation begleitender Maßnahmen der Integration vietnamesischer Pflegekräfte“ durch.

Bildnachweis: DPFA Akademiegruppe

Ziel des Vorhabens ist der Aufbau eines Fachkräftenetzwerks kleiner Träger der Pflege in Ostsachsen (Landkreise Bautzen und Görlitz). Die Akteure dieses Fachkräftenetzwerkes werden gemeinsam mit Akteuren der Zivilgesellschaft vor Ort in den Kommunen Gelingensbedingungen für eine erfolgreiche Öffnung und kulturelle Sensibilisierung der Bevölkerung ermitteln, um das „Hierbleiben“ der für den Erhalt pflegerischer Leistungen im ländlichen Raum notwendigen ausländischer (vietnamesische) Fachkräfte zu unterstützen. Dazu werden begleitende Maßnahmen unter Einbezug der vielfältigen vorhandenen Potenziale und dem bürgerschaftlichen Engagement der Zivilgesellschaft konzipiert und umgesetzt. Von besonderer Bedeutung ist es dabei, regionale Haltefaktoren zu identifizieren und eine Willkommenskultur zu entwickeln, um ein Verbleiben der vietnamesischen Fachkräfte in der Region nach der Ausbildung zu erreichen und so einen Beitrag zur Absicherung des Fachkräftebedarfs vor dem Hintergrund des demografischen Wandels zu leisten. Konkrete Projektmaßnahmen sind u.a die:

  • Vernetzung der Träger der Pflege in Ostsachsen durch den Aufbau eines Kooperationsnetzwerks
  • Akquise und Qualifizierung von ca. 20 Mentorinnen und Deren Aufgabe ist es, die Auszubildenden bei der Ankunft im Unternehmen sowie in der Zivilgesellschaft zu unterstützen, ihnen die Ausbildung zu erleichtern und ihnen über die Hürden des täglichen Lebens in Ostsachsen zu helfen.
  • Erarbeitung von einrichtungs- und trägerspezifischen Handlungsleitlinien, in denen Gelingensbedingungen für eine erfolgreiche Integration in die Strukturen der der Träger und Einrichtungen beschrieben werden.

Ansprechpartner im Projekt sind:

IBZ St. Marienthal

Dr. Mathias Piwko, Projektleiter

St. Marienthal 10

02899 Ostritz

Tel.:  +49 (0)35823/77 -254

Fax:  +49 (0)35823/77-250

piwko@ibz-marienthal.de

DPFA Akademiegruppe GmbH

Tinko Fritsche-Trefforn

Friedrich-Engels-Str. 42

02827 Görlitz

Tel.:   +49 (0)3581/893 13 13

tinko.treffkorn@dpfa.de

 

Bildnachweis: DPFA Akademiegruppe

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen.

Transparente_Zivilgesellschaft