Projekttitel: Aktive Senioren! Grenzübergreifendes Marketing für das Angebot der Kultur-, Tourismus-, Bildungsinstitutionen und der Gesundheitsfürsorge im polnisch-sächsischen Grenzraum im Rahmen des Ehrenamtes

Projektlaufzeit: 01.07.2019 – 30.06.2021

Lead Partner: Karkonoska Agencja Rozwoju Regionalnego S.A

 

 

 

Projektpartner: Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal

 

 

 

 

Projektziel: Das Ziel des Projektes ist die Erweiterung der interkulturellen und digitalen Kompetenzen von Senioren für das ehrenamtliche Marketing für das Angebot der Kultur-, Tourismus-, Bildungsinstitutionen und der Gesundheitsfürsorge im jeweiligen Nachbarland.

Projektbeschreibung:

Zunächst werden die beiden Akademien auf der polnischen (KARR) sowie auf der sächsischen (IBZ) aufgebaut. Die Akademien haben folgende Aufgabe:

– Akquise von 100 Senioren, die Interesse an der Stärkung der interkulturellen und digitalen Kompetenzen haben, um als ehrenamtliche Botschafter der Institutionen des Nachbarlandes aktiv zu werden,

– Durchführung der Auftakt- und Abschlussveranstaltung,

– Erstellung und Durchführung der Seminarreihen,

-Erarbeitung eines touristischen Reiseführers über Institutionen, die im gemeinsamen Grenzraum tätig sind,

-Unterstützung der Senioren/innen bei der Erarbeitung von Werbematerialien, die das Angebot der Institutionen des Nachbarlandes bewerben,

-Inhaltliche Unterstützung der Senioren/innen sowie der Maßnahmen, die mit der Angebotsverbreitung des Nachbarlandes verbunden sind,

– Durchführung von Informations- und Werbemaßnahmen.

Die erste Auftaktveranstaltung wird im Herbst 2019 durchgeführt. Darauf aufbauend werden im Jahr 2020 die Senioren zu Senioren-Botschaftern für Institutionen des Nachbarlandes qualifiziert. Dies geschieht im Rahmen von 18 Themenworkshops. Zu diesem Zweck wird durch die Projektpartner ein Konzept des Schulungskurses für Senioren¬Botschafter erarbeitet. Das Bildungspaket umfasst 16 gemeinsame polnisch-sächsische Themenworkshops mit je 20 Teilnehmer+2 Betreuer, je zwei Tage mit Übernachtungen und Verpflegung im Seminarort und wird teilweise in nationalen Gruppen, sowie teilweise in sächsisch-polnischen Gruppen durchgeführt. Diese Seminare werden im IBZ durchgeführt. Für die polnischen Projektteilnehmer ist zudem ein zweitägiger nationaler Workshop am Sitz der KARR S.A. geplant.

Begleitet werden die Fachseminare durch einen mehrtägigen Sprachkurs sowohl für die Projektteilnehmer/innen (10 Personen) wie für das Personal der Projektpartner.

Zudem werden insgesamt 10 Studienreise (5 nach Sachsen/ 5 nach Polen) durchgeführt. An den Studienreisen nehmen jeweils 25 Personen teil.

Abschließend zum Projekt wird im Jahr 2021 ein Reiseführer für die sächsische sowie die polnische Seite geschrieben und veröffentlicht. Die Abschlussveranstaltung wird im Frühjahr 2021 stattfinden.

Die geschulten Senioren-Botschafter werden ihre Werbe-Maßnahmen im Rahmen des eigenen institutionellen Umfelds durchführen: gemeinnützige Organisationen, Seniorenuniversitäten, kommunale Seniorenräte, lokale Gemeinschaften, darin Gemeinschaften, die an den Kirchen und Glaubensgemeinschaften aktiv sind, verschiedenen sozial-kulturellen Gesellschaften, wo sie das Angebot der Institution des Nachbarlandes verbreiten werden. Die Aufgaben im Bereich der Werbung und des Marketings werden die Senioren-Botschafter ehrenamtlich durchführen, in Formen die sie im Rahmen der Workshops erarbeiten und kennenlernen.

Gesamtsummer der Finanzierung: 472 952,99 €

Fördermittel der EU: 402 009,09 €