Tagen und Übernachten in St. Marienthal
Rufen Sie uns an: 0 35 823 - 77 0

Bildungsnetzwerk PONTES

pontes_ketteDas vom IBZ initiierte Bildungsnetzwerk PONTES wurde von 2002 bis 2007 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) als eines von deutschlandweit 75 Modellvorhaben im Rahmen des Programms „Lernende Regionen – Förderung von Netzwerken“ gefördert. Projektträger war das IBZ.
2009 bis 2014 wurde die Arbeit von PONTES im Rahmen des BMBF-Programms „Lernen vor Ort“ inhaltlich, strukturell und organisatorisch weiter entwickelt, insbesondere in enger Zusammenarbeit mit dem Landkreis Görlitz.

Das von der PONTES-Agentur am IBZ koordinierte grenzüberschreitende Bildungsnetzwerk der Lernenden Region PONTES mit seinen ca. 300 Kooperationspartnerinnen und -partnern aus allen Bildungsbereichen, aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Vereinen und Verbänden aus allen drei Nachbarländern der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa hat somit 12 Jahre erfolgreich grenzüberschreitend Bildungskooperationen auf den Weg gebracht. Der Name PONTES stand dabei auch über Landesgrenzen hinweg als Markenzeichen für innovative Projekte und Produkte im Kontext des Lebenslangen Lernens. Euroregionale LernFESTe, das Bildungsportal www.bildungsmarkt-neisse.eu, das viersprachige Lernspiel „Schatzsuche“ über die Euroregion und ihre Sprachen oder das Euregiokompetenz-Zertifikat KOMPETENT4 sind Beispiele dafür, die heute nicht mehr aus der Bildungslandschaft der Euroregion Neisse wegzudenken sind. Innovationspreise des Freistaates Sachsen, das Europäische Sprachensiegel oder die bereits zweimalige Auszeichnung mit dem Preis der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa belegen die Qualität der Arbeit.

Die PONTES-Agentur wird seit dem 01.09.14 als Service-Stelle Bildung/PONTES durch die landkreiseigene Entwicklungsgesellschaft Niederschlesische Oberlausitz mbH (ENO) weitergeführt.

Das IBZ wirkt weiterhin in der PONTES-AG Bildung mit.

Aktuelles aus dem IBZ

Bisher besuchten uns:

  • 749952Besucher gesamt: