2004

Aufbau eines Netzwerks gegen Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Rechtsextremismus Beginn des Projektes „Hilfe zur Selbsthilfe. Qualifizierung von lernbehinderten Jugendlichen in Schülerfirmen“ Außensanierung der ehemaligen Tischlerei des Klosters Innensanierung des Westflügels der ehemaligen Brauerei

mehr lesen...

2003

Errichtung eines 2,8 km langen Walderlebnispfades im Klosterforst Einführung eines Umweltmanagementsystems im IBZ Unbefristete Anerkennung des IBZ als freier Träger öffentlicher Jugendhilfe durch den Landkreis Löbau-Zittau

mehr lesen...

2002

Sanierung der ehemaligen Wagenremise zum „Haus der Familie“ Aufbau des Arbeitsbereichs „PONTES – Lernen in und für Europa“ Akademietagung und PONTES-Lernfest mit 1.000 Besuchern anlässlich des 10jährigen Bestehens des IBZ Gewinn des „Innovationspreises Weiterbildung des Freistaates Sachsen“ mit dem Projekt „Prima Klima“ Bundespräsident Johannes Rau besucht am

mehr lesen...

2001

Gründung des Vereins „Wir bauen Brücken. Förderkreis des Internationalen Begegnungszentrums St. Marienthal“ Aufbau der Schauimkerei in der Naturschutzstation Neißetal Bundeskanzler Schröder, Staatsminister Schwanitz und Ministerpräsident Prof. Dr. Biedenkopf besuchen am 21.08.2001 das IBZ und das Kloster

mehr lesen...

2000

Fertigstellung der Sanierung des Ostflügels der ehemaligen Brauerei als Standort für die Dauerausstellung „ora et labora“ Gemeinsam mit der Stadt Ostritz Teilnahme an der Weltausstellung EXPO 2000 in Hannover und als weltweites Projekt der EXPO 2000 in Ostritz-St. Marienthal Gemeinsam mit der Stadt Ostritz-St. Marienthal Preisträger in

mehr lesen...

1999

Erstmals Begegnungstage mit polnischen KZ-Überlebenden (in Zusammenarbeit mit dem Maximilian-Kolbe-Werk, Freiburg i. Br.) Fertigstellung des Gartens der Bibelpflanzen im ehemaligen Schweinehof Fertigstellung des Gästeempfangs und der Tourist-Information in der ehemaligen Brauerei Fertigstellung der Dauerausstellung „ENERGIE-WERK-STAD(T)T“ Klausurtagung im IBZ von allen Innenministern der deutschen Bundesländer zusammen mit dem Innenminister

mehr lesen...

1998

Fertigstellung des St. Franziskus-Hauses (ehemalige Mühle und Mühlen­scheune) als Gästehaus Fertigstellung der Sanierung des historischen Sägewerkes als Schausägewerk Gemeinsam mit der Stadt Ostritz Preisträger im „Tat-Orte- Wettbewerb“, der von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Urbanistik ausgerichtet wurde Anerkennung als Träger freier

mehr lesen...

1997

Der ehemals durch die Abtei St. Marienthal landwirtschaftlich genutzte Alt­städter Hof wird vom Internationalen Begegnungszentrum saniert. Ein­rich­tung von fünf Sozialwohnungen als Ersatz für die in den Wirtschaftsgebäuden des Klosters entfallenen Wohnungen Erstmals Veranstaltung zum Internationalen Tag des Ehrenamtes Erste Internationale Tagung des Internationalen Hochschulinstituts Zittau Beginn des

mehr lesen...

1996

Gründung der IBZ St. Marienthal Betriebs GmbH zur wirtschaftlichen Sicherstellung des Stiftungszweckes. Gesellschafter sind die Abtei St. Marienthal und die Stiftung Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal Dr. Michael Schlitt wird Stiftungsdirektor und Vorstandsmitglied des Internationalen Begegnungszentrums Sanierung des Celsa-Pia-Hauses mit Küche, Speisesaal und Vortragsraum (ehemaliger Kuhstall) Außensanierung des

mehr lesen...

1995

Erste Internationale Sommerakademie der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (Osnabrück) Erstes Schülerseminar des Europäischen Schulnetzwerkes St. Marienthal Erste Akademietagung der Sächsischen Akademie für Natur und Umwelt

mehr lesen...