• Die Schäden des Hochwasser vom August 2010 sind beseitigt. Lediglich im Fußboden des Ostflügels der ehemaligen Brauerei vorhandene Hochwasserschäden können aufgrund der derzeitigen Nutzung als Hofkapelle nicht beseitigt werden.
  • Die vom Förderkreis des IBZ organisierten dreitägigen „St. Marienthaler-Gespräche” hatten im April 2013 eine Rekordbeteiligung von 61 Teilnehmenden.
  • Start des Projektes „Tu was! Demokratie lernen und leben”
  • Mühlenscheune, Gästehaus St. Franziskus und das Haus der Familie erhielten einen Hochwasser-Objektschutz
  • Start des Projektes „Geeintes Deutschland im vereinten Europa – Für ein weltoffenes, freies und demokratisches Europa durch Aufarbeitung der SED-Diktatur”